Juni

Blumenzwiebeln: Blätter der abgeblühten Blumenzwiebeln entfernen.

..................................................................................

Polsterpflanzen nach der Blüte schneiden.
Die abgeblühten Polster von Blaukissen, Phlox und vielen anderen Frühlingsblühern werden jetzt kräftig zurückgeschnitten. Auch ältere Exemplare treiben danach wieder kräftig aus.

..................................................................................

Porree pflanzen.
Porree für die Späternte im Herbst und Winter wird zwischen Mitte und Ende Juni gepflanzt.

..................................................................................

Obstbäume gießen.
Gießen Sie in trockenen Wochen auch Ihre Obstbäume wöchentlich: 30 bis 40 Liter Wasser pro qm Wurzelfläche.

..................................................................................

Schattieren mit Kürbis.
Da es für die Feuchtigkeit im Komposthaufen von Vorteil ist, wenn er beschattet wird, ist es sinnvoll, etwa einen halben Meter neben der Miete entfernt einen Kürbis in den Boden zu pflanzen und die Ranken auf den Komposthaufen zu leiten. So liegt er im Schatten, und die Nährstoffe bleiben erhalten.

..................................................................................

Offene Flächen mulchen,
damit der Boden feucht bleibt. Sie können unter Obstbäumen auch einen lebendigen Teppich aus Kapuzinerkresse anlegen. Diese Pflanze hilft gegen Blutläuse und schwarze Läuse. Steinklee oder Senfsaat eignen sich ebenfalls für Baumscheiben.

..................................................................................

Unter Beerensträuchern
sollten Sie Grasschnitt, gehacktes Stroh oder Laub als schützende Bodendecke ausbreiten.

..................................................................................

Erdbeeren
Zwischen den Reihen den Boden mit Stroh abdecken. So bleiben die Früchte sauber und Schnecken werden abgewehrt, weil sie zwischen den starren, trockenen Halmen schlecht vorwärts kommen.

..................................................................................

Kräuterjauchen
Vergessen Sie nicht, laufend Kräuterjauchen zur Kräftigung Ihrer Pflanzen anzusetzen, Beinwell, Ackerschachtelhalm und Brennnesseln sind dazu gut geeignet.

..................................................................................

Tomaten
Bei den Tomaten regelmässig die Geiztriebe (wachsen aus den Blattachseln) ausbrechen. Nicht mehr als 5 bis 6 Fruchtstände pro Pflanze stehen lassen, neue Tomatentriebe entfernen.

..................................................................................

Wetter Hannover

WetterOnline
Das Wetter für
Hannover