Juli

Rasen
Zur Rasenpflege gehört nach wie vor regelmäßiges Mähen (etwa zweimal wöchentlich), wobei die Schnitthöhe 1-2,5 cm beträgt. Einzelne Unkrautpflanzen werden gezielt mit einem Unkrautvertilgungsmittel bekämpft, das gewissenhaft nach Gebrauchsanweisung anzuwenden ist.
Bei Trockenheit wird der Rasen gründlich - am besten mit einem Rasensprenger - gewässert. Der Rasensaum sollte immer sauber und ordentlich geschnitten sein. Wenn die Kanten unregelmäßig werden oder ausbröckeln, schneidet man sie mit einem Kantenstecher gerade.

..................................................................................

Sommerflieder

die den langen Winter scheinbar nicht überlebt haben, treiben an der Basis wieder aus. Daher nur das abgestorbene Holz zurückschneiden. Gründlich gießen.

..................................................................................

Erdbeerpflanzen pflegen
Nach Abschluss der Ernte ist es ratsam, das Laub der Erdbeerpflanzen abzuschneiden und zu vernichten. Nur das Herz bleibt stehen und darf nicht beschädigt werden. Altes Laub ist häufig von Pilzen befallen (Echter Mehltau, Weißfleckenkrankheit), der Schnitt des Laubes unterbindet deren Ausbreitung.

..................................................................................

Der Sommer ist auch der richtige Zeitpunkt, mit reifem Kompost zu düngen. Denn dies fördert die Anlage neuer Blütenknospen, die im Spätsommer bereits für das nächste Jahr ausgebildet werden.

..................................................................................

Wer durch Ausläufer neue Pflanzen nachziehen möchte sollte bedenken, dass Erdbeeren von Viren befallen werden – durch saugende Insekten übertragen. Diese Viren befinden sich in allen Pflanzenteilen, also auch in den Ausläufern, und bewirken Wachstumsdepressionen und eine verringerte Erntemenge. Nach vier Jahren, so heißt es, lohnen sich solche Pflanzen nicht mehr. Dann sollten neue und virenfreie von Züchtern bezogen werden.

..................................................................................

Duftende Wicken
blühen umso besser, je mehr Blüten man für die Vase schneidet. Auf jeden Fall muß verhindert werden, dass sich Samenansätze bilden, denn das verstehen Wicken als Signal, nur noch wenig oder keine Blütenknospen mehr zu bilden.

..................................................................................

Tomaten
müssen immer noch regelmäßig entgeizt werden. Vergessen Sie bitte auch nicht, den Lauch anzuhäufeln, damit er schöne weiße Schäfte entwickelt. Gurken müssen bei Hitze regelmäßig gegossen werden. Trockener Boden verursacht Wachstumsstörungen und bittere Früchte!

..................................................................................

Das Wässern
gehört zu den wichtigsten Pflegearbeiten im Sommer. Alle Gemüse- und Blumenbeete sollten Sie, wenn möglich, direkt in den Wurzelbereich gießen. Es ist wirkungsvoller, ein- bis zweimal wöchentlich das Erdreich und die Wurzeln durchdringend anzufeuchten, als öfter obenhin ein paar Tropfen zu verteilen. Geringe Wassermengen verdunsten rasch an der Oberfläche und nutzen den tiefer gelegenen Wurzeln wenig. Der Sprenger darf nur frühmorgens eingeschaltet werden. Ein nasser Garten lockt am Abend alle Schnecken an wie ein Magnet.

..................................................................................

Erdbeeren
nach der Ernte mit Kompost düngen.

..................................................................................

Wetter Hannover

WetterOnline
Das Wetter für
Hannover